arrow-leftarrow-rightclosecontrastdownloadeasy-languagefacebookinstagramtelegramlogo-spe-kleinmailmenueMinusPlusprintsearchsoundtarget-blankTwitteryoutube
Inhaltsbereich

Generationengerechtigkeit.

Foto: Luftaufnahme eines Waldgebets, durch das eine Straße führt
Vlad Hilitanu / unsplash

Als SPD wollen wir den Kanzler stellen, um unsere Gesellschaft nach vorne zu bringen. Wir treten ein für eine Respekt-Gesellschaft, wir haben einen Zukunftsplan für unser Land und wir wollen ein starkes und solidarisches Europa.

Zum Respekt gehören für mich bessere Arbeitsbedingungen und Löhne, insbesondere im Pflegebereich, aber auch in Branchen wie dem Einzelhandel oder der Fleischindustrie.

Diejenigen, die wenig Lohn erhalten und über wenig Geld verfügen, verdienen mehr Beachtung, mehr Anerkennung und Respekt. Die wollen nicht nur Applaus und Lob, für das, was sie in der Krise auf der Intensivstation, in der Altenpflegeinrichtung oder an der Supermarktkasse leisten. Deshalb muss es auch sichere Arbeitsplätze und ordentliche Löhne als Anerkennung geben. Die Einführung des Mindestlohns hat noch keinen einzigen Arbeitsplatz gekostet. Wir brauchen einen Mindestlohn von 12 Euro. Das ist unabdingbar.

Zu unserem Zukunftsplan gehören natürlich auch der Kampf gegen den Klimawandel und, die Digitalisierung unserer Gesellschaft voranzutreiben.

Kli­ma­schutz ist ei­ne so­zia­le Fra­ge

Im Kampf gegen die Coronapandemie hat die Bundesregierung in diesem Jahr massive Hilfen beschlossen. Damit schützen wir die Gesundheit der Bürgerinnen und Bürger, führen Unternehmen und Beschäftigte so gut wie möglich durch diese Krise und unterstützen den nötigen Neustart. Ganz entscheidend ist: Den Kampf gegen den Klimawandel haben wir dabei nicht aus dem Blick verloren.

Wir haben ihn in das große Konjunkturpaket im Frühsommer einbezogen. Wir bleiben dem Kurs treu, den wir mit dem Klimaschutzprogramm 2030 vor einem Jahr eingeschlagen haben und bereiten den Weg für den Ausstieg aus dem fossilen Zeitalter und den Einstieg in eine klimafreundliche Zukunft: mit milliardenschweren Investitionen in Busse und Bahnen, in Elektromobilität, in klimaneutrale Gebäude und Städte, mit der Förderung von Solar- und Windanlagen, modernen Heizungen und grünem Wasserstoff.

Keiner wird mit dem Wandel alleine gelassen

Mit dem Klimapaket, das wir im vergangenen Jahr beschlossen haben, haben wir Klarheit geschaffen, welche Investitionen sich künftig rechnen werden. Ölheizungen oder Kohlekraftwerke gehören nicht dazu. In diesem Jahr gehen die ersten schmutzigen Kraftwerke vom Netz – so wie es die Kohlekommission empfohlen hat.